Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Selbstverständlich sind unsere Cookies glutenfrei.
Weitere Informationen

Geschichte des DZG-Jugendausschuss

Wusstest Du eigentlich, dass der Jugendausschuss schon ziemlich lange existiert?

Nun, genau genommen ist der Jugendausschuss der Nachfolger des Jugendbeirats und dieser wurde bereits 1990 gegründet. Doch Jugendarbeit in der DZG fing viel früher an. Hier findest Du ein paar Schritte von den Anfängen bis zur heutigen Jugendarbeit.

1983
Der erste Jugendtreff wird veranstaltet. Es setzt sich immer mehr die Einsicht durch, dass in unterschiedlichen Altersstufen auch unterschiedliche Bedürfnisse herrschen. Deswegen versucht man vermehrt, die Jugend in die Vereinsarbeit einzubeziehen.

1984
Zum Zeitpunkt des zehnjährigen Jubiläums der DZG findet zum ersten Mal eine Kinderfreizeit statt. Diese erfreut sich großer Beliebtheit.

1990
Gründung des Jugendbeirates – es finden sich ein paar Jugendliche, die sich für die Belange der Jugendlichen in der DZG einsetzen wollen. Die Initiative geht von Ralf Blasek und Marcus Kohne aus. Ralf ist damals Mitglied im Mitgliederausschuss, Marcus verantwortlich für die Glutee-Free News in der DZG-Aktuell.
Um Mitglieder für einen Jugendbeirat zu finden, wird ein Aufruf in der DZG-Aktuell gestartet. Es finden sich seinerzeit 12 – 14 Jugendliche. Diese „Aktiven“ werden zu einer Vorstands- und Ausschusssitzung eingeladen, um darzustellen, wie die Arbeit und Aufgaben eines DZG-Jugendbeirats aussehen können.

06. und 07. Oktober 1990
An diesem Wochenende findet die erste Sitzung des neu gegründeten DZG-Jugendbeirats in Frankfurt (Main) statt. Holger Mannherz, Andrea Laukemann, Elke Schima, Dorothee Hummel, Sascha Kreuer, Barbara Mecke, Kerstin Schulz und Marcus Kohne sind auf dieser Sitzung anwesend und somit die Gründungsmitglieder des Jugendbeirats.
Auf dieser ersten Sitzung werden die Reglementarien und Zielsetzungen festgelegt. Holger Mannherz wird Jugendbeiratssprecher.

Mai 1996
Es wird eine Geschäftsordnung für den DZG-Jugendbeirat erstellt, in der Ziele und Grundsätze festgehalten werden.
Sommer 2000 – Coeliac Youth of Europe
Das erste internationale Summercamp findet in Ungarn statt. Seitdem wird es jährlich ausgetragen. Die Organisation wird von Land zu Land weitergegeben.

September 2000
Die jugendlichen Teilnehmer der AOECS – unserer europäischen Zöliakievereinigung – beschließen, eine europäische Jugendgruppe aufzubauen. Zunächst heißt die Gruppe „AOECS Youth“.

Juli / August 2002
Der DZG-Jugendbeirat ist Ausrichter des Summercamps. Nach fast eineinhalbjähriger Planung treffen sich in Berlin vierzig Jugendliche aus zehn Nationen.

September 2002
Damit die europäische Jugend effektiver arbeiten kann, wird ein Youth-Committee gegründet. Mit dem neuen Status sind ein eigenes Budget und mehr Mitspracherecht verbunden. In diesem wird Leah Langheim – damalige Sprecherin des DZG-Jugendbeirats – zum General Coordinator gewählt.

September 2004
Die “AOECS Youth” wird in die CYE – „Coeliac Youth of Europe“ umbenannt. Die CYE entwickelt ein eigenes Logo für ihre Aktivitäten.

Oktober 2005
Nach langen Sitzungen und intensiver Ausschussarbeit verabschieden die Mitglieder der DZG die neu überarbeitete Satzung. Diese hat weit reichende Folgen für die Gremien und den Jugendbeirat. Pünktlich zum 15-jährigen Bestehen wird der Jugendbeirat in den Jugendausschuss umgeformt.
Aus dem bisher achtköpfigen Beirat wird ein siebenköpfiges Gremium, das zukünftig aus gewählten Mitgliedern besteht.

März 2006
Nachdem der Jugendausschuss ins Leben gerufen worden ist, finden im März die ersten Wahlen statt. Hier werden mit Michaela Hahn, Dirk Meyer, Tine Urban, Elena Volmar, Melissa Teickner, Dan Kühnau und Jannis Sakellariu die ersten gewählten Mitglieder des Jugendausschusses in ihr Amt eingeführt.

September 2006
Leah Langheim verabschiedet sich nach vier Jahren aus dem CYE Youth Committee. General Coordinator wird Ivana Losa aus Italien. Michaela Hahn übernimmt das Amt des Project Managers, so dass wir weiterhin im CYE Youth Committee aktiv mitwirken

Oktober 2009 bis Oktober 2012
Ein neuer Jugendausschuss wird gewählt. Mitglieder sind Marcus Beran, Mirjam Eiswirth, Hannah Mensch, Kristina Perl, Tine Urban, Monika Weick, und Jan Witt. Der JA-Flyer wird neu aufgelegt, Zottel erscheint jährlich, und die Zahl der Freizeiten steigt stetig an – sowohl im Jugendbereich als auch bei den Erwachsenen. Segeln und die Tanz- und Theaterfreizeit werden zu Klassikern, genauso wie das Fußball- und das Sommercamp.

September 2012
Bei der CYE Konferenz in Helsinki wird Mirjam Eiswirth als General Coordinator ins CYE Youth Committee gewählt.

Oktober 2012
Ein neuer Jugendausschuss wird gewählt. Nun bilden den Jugendausschuss Philipp Basche, Hannah Dreßen, Mirjam Eiswirth, Sina Junker, Leoni Knaup, Marvin Müller, und Florian Stenzel.

Januar 2013
Der JA ist jetzt auch auf Facebook vertreten – hier bekommst du regelmäßig aktuelle Infos zum Thema Zöliakie, Aktivitäten des JA, Freizeiten, CYE, und vielem mehr. Außerdem geht die überarbeitete JA-Homepage mit neuen Inhalten online.

September 2015
Mirjam Eiswirth wird zum General Coordinator der CYE gewählt.

November 2015
Ein neuer Jugendausschuss ist gewählt. Alicia Abbrecht, Hannah Dreßen, Katja Ischner, Daniela Jüntschke, Hannah Mensch, Marvin Müller und Florian Stenzel bilden nun für die kommenden drei Jahre den Jugendausschuss.

Heute
sind wir eine der ältesten und erfolgreichsten Jugendvertretungen im Bereich der Selbsthilfevereine in Europa. Mit aktiven, von Jugendlichen gewählten Ausschussmitgliedern, einem eigenen Budget und weit reichenden Gestaltungsmöglichkeiten unterstützen wir effektiv Vorstand, Mitgliederausschuss und Kontaktpersonen. Wir sehen uns als deine persönlichen Ansprechpartner. Wir bieten dir Infos rund um alle Themen, die Jugendliche beim Thema Zöliakie interessieren. Und solltest du mal eine Frage haben, die dir noch nie jemand beantworten konnte, dann frag’ doch mal uns.

Dein Jugendausschuss