Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Selbstverständlich sind unsere Cookies glutenfrei.
Weitere Informationen

Segeln, Sonne und jede Menge Spaß

Am Montag den 6.8.2012 kamen wir um 12 Uhr in Enkhuizen am Ijsselmeer zusammen. Wir trafen uns alle am Bord des Klippers „Meridiaan“ und wurden in die engen Kajüten eingeteilt.

Nachdem uns der Skipper und die Matrosin Chris eingeweiht hatten, ging’s auch schon los.
Nach einem verregneten Montag besserte sich das Wetter am Dienstag. Wir passierten eine Schleuse und schipperten vom Ijsselmeer auf die Nordsee. Mittags legten wir auf Texel an, mieteten Räder und fuhren zum Strand – Sommer, Sonne, Entspannung.

Mittwoch machten wir weiter die Nordsee unsicher und beschlossen, auf dem offenen Meer zu schlafen. So ließen wir uns vom Schaukeln der Wellen in den Schlaf wiegen.

Den Donnerstag verbrachten wir auf Terschelling. Unser Skipper schlug vor, zu Fuß um die Insel zu laufen – ein tolle Idee, der Sand unter den Füßen war wunderbar und wir liefen voller Eifer und guter Stimmung los.
Die Wanderung dauerte allerdings länger als geplant und nach gefühlten 10 Stunden kamen wir endlich erschöpft und teils sonnenverbrannt wieder bei der „Meridiaan“ an.
Am Abend bummelten wir durch die Stadt, gingen in eine Bar, oder spielten Gemeinschaftsspiele.

Am Freitag ging es bei gutem Wetter wieder zurück Richtung Enkhuizen und wir verbrachten eine zweite Nacht auf offener See.

Nachdem wir am Samstag das Deck geschrubbt hatten, grillten wir abends und machten uns am Sonntag auf dem Rückweg nach Enkhuizen.

Auf dem Programm stand nur noch aufräumen, Taschen packen, Schiff wieder auftanken – und zurück in den Heimathafen.
Alles in allem war das eine wunderschöne Woche auf dem Wasser. Danke an Hannah und Sabine für die tolle Organisation!

Aleen Hartmann