Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Selbstverständlich sind unsere Cookies glutenfrei.
Weitere Informationen

Sommercamp 2014

Zusammen im Moviepark

Vom 26.07. bis zum 2.08. trafen sich 27 junge Zölis zwischen 9 und 15 Jahre sowie fünf Betreuer zum diesjährigen glutenfreien Sommercamp in der Jugendherberge in Wuppertal. Die meisten Teilnehmer kannten vorher noch niemanden auf der Freizeit, was sich aber sehr schnell änderte. Bei einem sehr bunten Programm und erstaunlich gutem Wetter für die regenreichste Stadt Deutschlands konnten schnell neue Kontakte und Freundschaften geknüpft werden.
Mit einer eher außergewöhnlichen Olympiade, AdventureGolf, kniffligem GeoCaching im Wald, einem Kletterausflug in den Hochseilgarten, zahlreichen Gruppen- und Geländespielen und einem Ausflug ins Bowlingcenter war mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Selbstverständlich durfte auch das für die DZG berühmte Spiel „Zölichaos“ in diesem Sommercamp nicht fehlen. Sehr beliebt waren auch die abendlichen Runden „Werwölfe von Düsterwald“ bei Kerzenschein. Doch der absolute Höhepunkt des Programms war mit Sicherheit der Ausflug in den MoviePark in Bottrop. Nach einer langen Zugfahrt dorthin, bei der keiner der Teilnehmer wusste, wohin die Reise geht, standen alle mit großen Augen vor dem Freizeitpark-Gelände und hatten einen abenteuerlichen und rasanten Tag mit Achterbahnen, 4D-Kino, Wasserbahnen und vielem mehr.
Doch auch das glutenfreie Essen kam im Sommercamp natürlich nicht zu kurz. Zum Frühstück gab es jeden Tag leckere Brötchen und einmal am Tag wurde von der Jugendherberge für uns alle glutenfrei gekocht oder auch mal gegrillt. Dazwischen wurde das Kekslager geplündert, Plundertaschen und Erdbeer-Sahne-Schnitten verspeist oder es gab leckeres Eis in der Waffel.
Im Laufe der Woche hatten die Teilnehmer bei allen Spielen die Möglichkeit Karten zu sammeln, auf denen Zutaten für verschiedene Cocktails standen. Diese Gutscheine konnten dann am Abschlussabend an der Sommercamp-Partybar gegen selbst zusammengestellte Cocktails eingelöst werden. Außerdem gab es die Möglichkeit Singstar zu spielen, es wurden Chips geknabbert und die Tanzfläche mit Discobeleuchtung lud zum Tanzen ein.
Nach einer Woche, die wie im Flug zu vergehen schien, wurden dann alle Teilnehmer wieder von ihren Eltern abgeholt oder traten mit der Bahn die Heimreise an. Vorher wurden natürlich fleißig Telefonnummern und Adressen ausgetauscht. Sowohl die Teilnehmer, als auch die Betreuer sagen „Danke“ für ein wirklich schönes und erfolgreiches Sommercamp 2014. Wir freuen uns auf das nächste Mal und hoffen, dass auch Du dann (wieder) dabei bist.

Ilka Schulz