×

Nicht allen Politikern sind Zölis egal

Image
Merle (links) und Malin mit dem Abgeordneten Matthias Eggers


Landtagsabgeordneter im Gespräch mit zwei mutigen Mendener Schülerinnen

Ein tolles Beispiel für mutiges Engagement: die zöliakiebetroffenen Merle (10 Jahre alt) und Malin (11) aus Menden haben ihr Herz in die Hand genommen und die Politiker aus ihrer Heimatregion auf die Autoimmunerkrankung aufmerksam gemacht. Matthias Eggers, CDU-Landtagsabgeordneter aus dem Märkischen Kreis, war von der Initiative der Schülerinnen so angetan, dass er sie zu einem Gespräch eingeladen hat.

Was Merle und Marlin ihm erzählten, beeindruckte den Landespolitiker. „Zöliakie ist eine Erkrankung, die in unserer Gesellschaft nach wie vor ein Schattendasein pflegt. Gerne unterstütze ich dabei, auf diese Erkrankung aufmerksam zu machen und Erkrankten zu mehr gesellschaftlichem Verständnis zu verhelfen“, sagt Matthias Eggers.

Ausschlaggebend für die Initiative der Schülerinnen aus Menden war ein Bericht in der DZG-Aktuell, in welchem es provozierend hieß: „Sind Zölis der Politik egal?“ Merle und Malin fassten daraufhin den Entschluss, selbst den Kontakt in die Politik zu suchen. Sie schrieben an verschiedene Politikerinnen und Politiker, um auf ihre Erkrankung hinzuweisen und um Hilfe zu bitten.

 

Groß war die Freude, als der Mendener CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Eggers auf den Brief reagierte und zu einem Erfahrungsaustausch einlud. Gemeinsam mit ihren Müttern trafen sich die Mädchen mit dem Abgeordneten und erzählten von ihren persönlichen Herausforderungen im Schulalltag oder auch während Klassenfahrten, Sportveranstaltungen, Festen und Geburtstagen.

Malin und Merle kennen sich bereits seit dem Kindergarten. „Die Diagnose wurde bei beiden ziemlich zeitgleich gestellt“, erzählt Malins Mutter Julia. „Das stimmt, und seitdem sind die beiden Mädchen nicht nur Leidensgenossinnen, sondern auch beste Freundinnen, die sich gegenseitig sehr unterstützen“, betont Merles Mutter Jessica.

Matthias Eggers zeigte sich sehr erfreut über die mutige Initiative der jungen Mädchen, war aber auch bestürzt über ihre vielen Probleme und Herausforderungen, mit denen die beiden regelmäßig konfrontiert werden.

„Ich habe selbst eine Verwandte, die an Zöliakie erkrankt ist, daher kenne ich mich schon ein wenig mit dem Thema aus. Wie vielfältig und einschneidend die Herausforderungen, vor denen auch und gerade Kinder stehen, sind, hat mich trotzdem sehr betroffen gemacht“, so der Landtagsabgeordnete. Um Malin und Merle die Gelegenheit zu geben, weiteren Politikern über das Leben mit Zöliakie zu berichten, lud er die Mädchen und ihre Mütter zu einem Besuch in den Landtag ein. In Düsseldorf soll dann auch ein Gespräch mit Gesundheitspolitikern der CDU stattfinden.



 


Fotonachweis: Merle (links) und Malin mit dem Abgeordneten Matthias Eggers. Foto: privat

Weitere aktuelle Nachrichten

Update Wendebuch

Wendebuch Update

In unserer Datenbank "Einkaufen mit Zöliakie" haben sich folgende Änderungen ergeben:

Mehr erfahren

Wahlhelfer

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Im Herbst finden nach drei Jahren wieder die Neuwahlen für die ehrenamtlichen Gremien der D

Mehr erfahren

Technische Störung

Technische Probleme

Aufgrund eines technischen Problems sind möglicherweise einige Anfragen, die in letzter Zeit über das K

Mehr erfahren

glutenfrei_schule

Glutenfrei in der Schule?

Anfrage der Abgeordneten Katharina Jensen an die Landesregierung Niedersachsen

Mehr erfahren

Veränderungen im Aufsichtsrat

Veränderungen im Aufsichtsrat

Der DZG-Aufsichtsrat teilt mit: „Liebe Mitglieder,  in den letzten Monaten kam es zu mehreren Veränderungen innerha

Mehr erfahren